Unsere Schule wächst beständig weiter

20131014_429427626

Zum Start dieses Schuljahres haben wieder insgesamt 18 neue Erstklässler ihre Einschulung gefeiert. Gemäß der Tradition an unserer Schule wurden sie von ihren Mitschülern mit einem Empfang willkommen geheißen.

In der Montessori-Schule Clara Grunwald läuft manches anders – vom ersten Schultag an. Die 18 Erstklässler haben zwar auch wie überall üblich ihre eigenen Schultüten mitgebracht, aber dann haben sie in der Schule gleich noch eine dazu bekommen: Stellvertretende Schulleiterin Claudia Bleckmann hatte sie mit symbolischen „Mitbringseln“ gefüllt. Ein Plüschbär stand zum Beispiel für die Freundschaften, welche die Mädchen und Buben in der Schule schließen werden. Und eine Lupe wies darauf hin, dass die Kinder jetzt mit großen Augen das Schulleben entdecken werden. Damit das im Schulalltag leichter fällt, bekamen alle ABC-Schützen zudem Paten – also ältere Mitschüler – an die Seite gestellt. Ein Geschenk für den Schulweg gab es vom ADAC: Er hat die Erstklässler mit Sicherheitswesten ausgestattet (siehe Bild).

Dieses Schuljahr gibt es auch  erstmals eine 7. Jahrgangsstufe – der Ausbau bis zur 10. Klasse läuft. Weil für die Siebtklässler auch neue Fächer wie zum Beispiel Hauswirtschaft auf dem Stundenplan stehen und dafür spezielle Fachräume gebraucht werden, sind wir froh, dass wir mit Schulen in unserer Nähe kooperieren können, die uns während der Übergangszeit Ihre Räume nach Ihren Möglichkeiten zur Verfügung stellen. Auch sind wegen der insgesamt steigenden Schülerzahlen kreative Übergangslösungen gefragt. Zunächst ist das jetzt auf eine Vergrößerung der bestehenden Container-Anlage hinausgelaufen, um der drohenden Platznot vorzubeugen. Mittlerweile werden in unserer Schule fast 100 Erst- bis Siebentklässler in jahrgangsgemischten Klassen unterrichtet – Tendenz: weiter steigend.

Sie möchten Ihr Kind bei uns für das laufende oder nächste Schuljahr anmelden? Eine Eine Einschulung jederzeit möglich, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind. Am besten ist es uns anzurufen oder per Email zu kontaktieren. Dann werden individuelle Fragen beantwortet und ggf. das Aufnahmeprozedere gestartet.

Posted in Uncategorized.