Großer Tag mit „Großer Arbeit“

Zum zweiten Mal in der Geschichte unserer Schule haben Neuntklässler jetzt öffentlich ihre „Große Arbeit“ präsentiert. Sie hatten dafür ein selbstgewähltes Thema über mehrere Monate eigenständig und mit Unterstützung von Mentoren erarbeitet und dokumentiert. Die Arbeiten von Fabian Brandner (Bau einer Hundehütte), Simone Klesius (Bau eines Hasenstalls) und Marian Beer (Bau eines Longboards) haben das Publikum in der voll besetzten Aula dann ebenso begeistert wie Schulleiterin Tina Kornherr, die dem Trio ein dickes Lob aussprach.

Die „Große Arbeit“ gehört zum Montessori-Abschluss, und dafür gab es inzwischen auch Zertifikate für die drei Neuntklässler. 2017 werden sie an den „Quali“-Prüfungen teilnehmen. Die ersten Zehntklässler wiederum werden die „Mittlere Reife“ machen – und das kann auch der Weg zum Abitur sein. Alle Schülerinnen und Schüler werden nach dem Lehrplan des Bayerischen Kultusministeriums und nach ihrer individuellen Leistungsfähigkeit gefördert, so dass später alle Schulabschlüsse möglich sind.

Posted in Uncategorized.