Neue Streitschlichter 2017

Auch in diesem Schuljahr wurden wieder neue Streitschlichter ausgebildet.

An fünf Nachmittagen lernten die acht Schüler der 3. und 4. Klasse die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation kennen. Sie befassten sich spielerisch mit den Themen Gefühle und Bedürfnisse, dem Unterschied von Beobachten und Bewerten und einer förderlichen sprachlichen Ausdrucksweise (Giraffensprache), bspw. wie man Bitten klar und verständlich formuliert. An Beispielen übten sie, wie man als Streitschlichter das Gespräch führt.

Am Dienstag, den 23.05.2017 werden die neuen Streitschlichter nach bestandener Prüfung vor versammelter Schulgemeinschaft feierlich ihre Urkunden erhalten.

Besonders die Klassen 4­-6 nutzen in diesem Schuljahr gerne die Möglichkeit, ihre Konflikte mit Hilfe der Streitschlichter zu klären. Bei Bedarf werden sie dabei von Pädagogen unterstützt. Aber auch die jüngeren Schüler werden von Lehrern oder Schülern ermutigt, sich an die Streitschlichter zu wenden.

In regelmäßigen Abständen findet ein Treffen für alle Streitschlichter statt, bei dem deren Anliegen besprochen werden. Für Schüler, die sehr häufig mit anderen in Konflikt kommen, gibt es die Möglichkeit, am Nachmittag ein oder mehrere Male an einem Empathietraining teilzunehmen (einzeln oder in Kleingruppen), um eigene Gefühle und Bedürfnisse und die von anderen besser wahrnehmen zu lernen.  Der Klassenrat ist ein weiteres wichtiges Instrument um den wertschätzenden Umgang miteinander sowie eine konstruktive Kommunikation zu fördern. Während einer Woche sammeln die Klassen in einem Briefkasten Vorschläge, Kritik oder Wünsche von Einzelnen. Die Klassensprecher leiten den wöchentlichen Klassenrat und gemeinsam entwickeln die Schüler Lösungen zu den Themen.
Monika Schlett

Posted in Uncategorized.

Bitte melden Sie sich an um zu kommentieren.