Ist der Wuschel gesund? Die Mittagsbetreuung der Montessori-Schule Unterschleißheim bei der Tierärztin

Die Kinder der Mittagsbetreuung der Montessori-Schule Unterschleißheim transportierten an diesem Mittwoch eine besondere Fuhre mit ihrem Leiterwagen: Die beiden Kaninchen der MiB Zora und Wuschel waren unterwegs zur Tierarztpraxis Dr. Valerie Senger (https://tierarzt-unterschleissheim.de/team/). Die Tierärztin hatte angeboten, die Tiere zu untersuchen und den Kindern ihre Praxis zu zeigen.
Zuerst einmal durften sich die 20 Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 11 Jahren alle Räume genau anschauen. Sie bestaunten den Operationstisch für Tiere, ließen sich den Blutdruck messen und betrachteten neugierig einen echten Blasenstein. Auch den Blick durchs Mikroskop ließ sich kein einziges Kind entgehen. So eine Laus sieht vergrößert sehr eindrucksvoll aus! Die Tierärztin zeigte den Kindern einen Kaninchenbauch im Röntgenbild und erklärte alles genau.
Dann wurden die Kaninchen untersucht. Sind die Augen klar, wie sehen die Zähne aus und sind die Krallen zu lang? Dr. Senger war sehr zufrieden. Auch mit der Ernährung der Kaninchen: Heu und manchmal frisches Grün. „Da machen wir ja alles richtig!“, strahlten die Kinder. Sie sind nach diesem Besuch richtige Kaninchenexperten – und der Berufswunsch „Tierärztin“ wird wohl in nächster Zeit noch häufiger genannt werden als bisher.

Posted in Uncategorized.

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.