Elternakademie: Leichter Lernen durch Bewegung

Am Mittwoch, 03.07.19 sind etwa 20 Eltern unserer Einladung gefolgt und haben sich den Vortrag von Frau Anderer angehört. Nachdem sich die Kursleiterin kurz vorgestellt hatte, stellte sie die Frage: „Was tun Musiker, bevor Sie ihr Instrument spielen?“ – „Sie stimmen es.“ Und schon waren wir mitten in einer praktischen Übung, um unserer Gehirn für den Abend „zu stimmen“.

Im Anschluss wurden die verschiedenen Teile des Gehirns mit ihrer jeweiligen Funktionsweise besprochen und verdeutlicht, dass unser Verhalten durch die Art unserer Wahrnehmung und der Gehirnentwicklungsstufe aus der wir agieren, bestimmt wird. In Stresssituationen z.B. tritt erstmal die Überlebenssicherheit ein und das bewusste Handeln wird abgeschaltet. D.h. Stress blockiert Fähigkeiten – diese können dann nicht mehr abgerufen werden. Daraus können u.a. Lernblockaden entstehen.

Unser Gehirn lernt aber zum Glück lebenslang und so lassen sich mit speziellen Körperübungen der Evolutionspädagogik nicht ausreichend durchlebte Gehirnentwicklungsstufen nachtrainieren. Dabei lernt das Gehirn aus der Sinnhaftigkeit, nicht aus der Theorie. Die jeweiligen Übungen sollten dann so lang geübt werden, bis sie „ohne Nachzudenken“ funktionieren.

Frau Anderer rät jedoch davon ab, die Übungen in den Alltag als Ritual z.B. vor der Schule einzubauen, da dann im Gehirn Gewohnheit einsetzt und die Übungen nicht mehr helfen, wenn sie gebraucht werden.

Zudem gab sie uns mit auf den Weg immer anzuerkennen was da ist. Also selbst wenn die Übungen anfangs nicht 100% richtig ausgeführt werden, zu loben und von da weiterzugehen („Das machst du schon richtig toll – und jetzt versuch mal, ob du auch das kannst…“).

In der abschließenden Fragerunde wurden sehr vielfältige Themen der Teilnehmer an- und besprochen. Alles hier wiederzugeben was an dem Abend besprochen wurde ist leider nicht möglich. So bleibt nur zu sagen es war ein sehr informativer Abend mit so manchem Aha-Effekt.

Wer weitergehende Informationen haben möchte, kann sich über die Website: www.lernberatung-anderer.de informieren oder auch mit Frau Anderer in Kontakt treten.

Posted in Uncategorized.

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.