Weihnachtsmarkt 2022

Für drei Jahrgänge war es der erste Weihnachtmarkt überhaupt. Umso größer die Begeisterung über das wunderschön dekorierte Schulhaus und das abwechslungsreiche Rahmenprogramm.

Für die meisten ist der Weihnachtsmarkt der Montessori Schule Clara Grunwald der Auftakt in die Weihnachtszeit. Für 15 fleißige Dekorateure und kreative Bastlerinnen startete es schon zwei Tage früher, denn da wurde das Schulhaus verzaubert und Adventskränze und Gestecke gebastelt. Die Brandblasen vom Heißkleber und Piekser der Tannennadeln haben sich gelohnt, denn es entstanden zahlreiche Kunstwerke für jeden Geschmack.

Einen stimmungsvollen Auftakt bildete das gemeinsame Singen in der Schulaula, bevor sich alle in den verschiedenen Räumen verteilten:

Die Mondstein- und Lapislazuli-Klassen verwöhnten alle mit heißen Getränken in der MiB–Küche, sowie frischem Brot mit leckeren Aufstrichen im Elementzimmer. Im selben Zimmer lockten auch die Waffeln und Crêpes der Amethyst- und Element-Klassen mit ihrem Duft. Beim Tisch des Erdkinderprojekts konnte man sich mit den ersten Weihnachtsgeschenken eindecken: selbst angebautem Tee und gegossenen Kerzen.

Auch die Kristall-Schüler waren fleißig und verkauften Plätzchen, welche die MiB-Kinder mit Martina und Simone gebacken und verziert hatten. Martina verwandelte viele Kinder in wandelnde Weihnachtskunstwerke, während nebenan die Adventskränze und –Gestecke zu Gunsten der Elternbeiratskasse verkauft wurden.

Langeweile kam sicher bei niemandem auf, denn während sich die Kinder im Spielzimmer der Diamantklasse vergnügten, in der Wichtelwerkstatt bastelten, im Sprachraum Weihnachtsgeschichten lauschten oder am Feuer Stockbrot rösteten, hatten die Eltern Platz und Muße sich zu unterhalten.

Danke an die gesamte Schulfamilie, die den Nachmittag in einen schönen Weihnachtsmarkt verzaubert haben!

Veröffentlicht in Alle, News, Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert