Kooperation mit der SCHULE „Istituto Comprensivo Luigi Nono di Mira“ (Venedig)

Vor der Pandemie hat unsere Schule eine Vereinbarung mit der italienischen Schule „Istituto Comprensivo Luigi Nono“ in Mira (Venedig) getroffen. Die Kooperation in Präsenz konnte leider aufgrund der Coronavirus-Reiseverordnung und der Schulschließungen nicht starten. Dank der Lockerungen durften wir uns im Oktober zu Beginn des Schuljahres 2022-23 endlich treffen. (Siehe den Artikel – Italien-Aufenthalt in Mira vom 10.10.22 bis 14.10.2022 – Zur Förderung der 2. Fremdsprache)

Im April/Mai 2023 werden sich die italienischen Schüler auf den Weg zu uns nach Unterschleißheim machen. Schon heute freuen wir uns auf unsere Gäste aus Mira.

Während der letzten Jahre haben wir den Kontakt digital über ein Online-Portal gepflegt. Durch kleine Präsentationen hatten die Schüler die Gelegenheit (jede Gruppe nach dem eigenen Niveau), sich und Ihre Schule vorzustellen. Dabei sprachen die deutschen Schüler Italienisch und die italienischen Schüler kommunizierten auf Deutsch. Wir hatten bis jetzt die Themen: „Unsere Schule, unsere Hobbys und Leidenschaften.“

Seit ein paar Monaten arbeiten wir mit der Online-Plattform TaskCards. Es ist ein besonderes Portal, ähnlich einer Pinnwand. Wir haben unsere Arbeiten auf Italienisch verfasst und hochgeladen. Die italienischen Schüler auf Deutsch. Diese Präsentationen können natürlich nur von unseren beiden Schulen eingesehen werden. Laufend können Beiträge hinzugefügt und ergänzt werden. So können wir uns immer mit den Partnerschülern austauschen und den regelmäßigen Kontakt pflegen.

Die Kooperation sieht für die Dauer von 2 Jahren die Entwicklung themenbezogener Projekte, mit der Möglichkeit zu gegenseitigen Schulbesuchen vor: „Der Studienaufenthalt an der Partnerschule unterstützt den Dialog und die freundschaftliche Beziehung mit Gleichaltrigen, die in einem anderen Land leben. Diese Art von Aufenthalten fördert bei den Jugendlichen und in den Familien das internationale Verständnis, das Kennenlernen anderer Lebensgewohnheiten und Kulturen sowie das Entdecken der Werte einer Zugehörigkeitskultur.“ (aus der Vereinbarung zwischen der Montessori-Schule Clara Grunwald und dem Lehrinstitut “Istituto comprensivo Luigi Nono” zum Programm für sprachlichen und kulturellen Austausch).

Veröffentlicht in Uncategorized.